// 17. – 22. Mai 2022

Gartenreise nach Potsdam und Berlin

Als Beitrag zur Fundraising Kampagne für die Erneuerung der Gewächshäuser im Marburger Botanischen Garten, ist diese Reise nach Potsdam und Berlin geplant. Wenn die Mindestteilnehmerzahl (20) erreicht ist, werden die Veranstalter die Renovierung von 2 Fenstern der Gewächshäuser übernehmen. Wird die Höchstteilnehmerzahl (30) erreicht, werden noch einmal die Kosten für ein weiteres Fenster übernommen.

Die großen und kleinen Gartenparadiese rund um Potsdam stehen im Fokus der Reise. Potsdam ohne den Besuch von Sanssouci geht natürlich nicht und daher führt ein erster Spaziergang durch den Schlosspark zu dem kleinen, versteckt gelegenen Botanischen Garten der Universität Potsdam. Dort finden wir – ebenso wie hier in Marburg im Botanischen Garten – eine Reihe von Wildpflanzen, die im Zentrum des bundesweiten Projekts “Urbanität und Vielfalt“ stehen. Ein weiteres Ziel wird die Gärtnerei und der Garten des unvergessenen Staudengärtners Karl Foerster sein. Die Liebermann Villa mit der herrlichen Gartenanlage direkt am Wannsee darf natürlich auch nicht fehlen, ebenso wenig wie eine Bootsfahrt auf der Havel und der Besuch des einen oder anderen Privatgartens. Bei einem Abstecher nach Berlin besuchen wir auch die „Gärten der Welt“ in Marzahn und den Botanischen Garten in Dahlem. Der Hin- bzw Rückweg wird jeweils durch eine Pause im Park von Wörlitz bzw im Schlossgarten Herrenhausen unterbrochen.

Reisepreis: p.P. im DZ 970 Euro, EZ-Zuschlag: 190 Euro

Min/Max.Teilnehmerzahl 20/30

Leistungen:
– die Fahrt im modernen Reisebus mit Luftreinigungsanlage
– 5x Übernachtung im guten Mittelklasse Hotel mit Halbpension
– sämtliche Eintritte, und Führungen
– eine Schifffahrt auf der Havel
– persönliche Reiseleitung durch Sabine Köhler

Die Reise wird veranstaltet in Zusammenarbeit von Agapanthus Gartenreisen, Marburg und Turtle Tours, Dorsten

1. Tag, Dienstag, 17. Mai 2022, Marburg-Wörlitz-Potsdam
Wir beginnen unsere Gartenreise um 7:30h auf dem großen Messe-Parkplatz am Afföller. Wie immer ist meine Bücherkiste an Bord mit Literatur zum Schmökern und mit einigen Journalen zum entspannten Blättern. Über die A5 geht es Richtung Göttingen. Im Gartenreich Wörlitz, erwartet uns eine kleine Führung und auch genügend Zeit für eigene Impressionen. Weiter geht es nach Potsdam, wo wir in unserem Hotel unsere Koffer abstellen. Das Mercure Hotel in Potsdam (4****) steht inzwischen sogar unter Denkmalschutz.

2. Tag, Mittwoch, 18. Mai 2022, Potsdam
Wir beginnen diesen Tag mit einer kleinen Bootsfahrt auf der Havel, an deren Endstation uns „unser“ Turtle Tours Bus erwartet. Der Garten von Karl Foerster, dem wohl größten deutschen Staudengärtner ist unser nächstes Ziel, ebenso wie der Garten seines ehemaligen Obergärtners Konrad Näser, der fußläufgig zu erreichen ist. Nach einer Mittagspause machen wir uns auf nach Sanssouci und werden den Park vom Schloss Charlottenhof mit einem Spaziergang erobern.

3. Tag, Donnerstag, 19. Mai 2022, Berlin-Marzahn und Berlin-Dahlem
Heute fahren wir in den Osten von Berlin, wo in Marzahn die „Gärten der Welt“ liegen. Diese Parkanlage wurde im Mai 1987 anlässlich der 750 Jahrfeier von Berlin eröffnet. Er war gedacht als Gegenstück zum Britzer Garten, der 1985 zur Buga in West-Berlin eingeweiht worden war. Die Parkanlage war damals schon 21ha groß und ist im Laufe der Jahre immer wieder erweitert worden. Die Liste der einzelnen Gartenräume ist sehr beeindruckend. Am Nachmittag besuchen wir dann die Königliche Gartenakademie und den Botanischen Garten in Berlin/Dahlem.

4. Tag, Freitag, 20. Mai 2022, Privatgarten und Lieberman Villa und Garten Zwei Höhepunkte erwarten Sie heute: zum einen der Privatgarten des Landschaftsarchitekten und Gartenhistorikers Clemens Alexander Wimmer und zum anderen den wunderschönen Gartens des Malers Max Liebermann. Herr Dr. Wimmer hat hinter seinem historischen Haus einen Garten mit vielfältigen historischen Anklängen angelegt, dessen Gestaltungsideen er uns eingangs erläutern wird. Die Liebermann Villa und der dazu gehörige Garten bestechen alleine schon durch die einmalige Lage, direkt am Wannsee.

5. Tag, Samstag, 21. Mai 2022, Potsdam
Heute Morgen werden wir zuerst einen Privatgarten besuchen und im Anschluss der Pfaueninsel einen Besuch abstatten. Nach einer kleinen Mittagspause im Gasthaus an der Pfaueninsel fahren wir über die Glieniker Brücke zurück. ins Zentrum von Potsdam. In unmittelbarer Nähe unseres Hotels liegt die Freundschaftsinsel. Ihren Namen verdankt die Freundschaftsinsel einem Gasthaus, das vor 150 Jahren auf der Insel errichtet worden ist. Bekannt geworden ist die Havelinsel aber vor allem durch die 1937–1940 von Karl Foerster und Hermann Mattern angelegten Schau- und Lehrgärten.

6. Tag, Sonntag, 22. Mai 2022, Potsdam- Schloss Herrenhausen/Hannover Nach einem ausgedehnten Sonntagsfrühstück besteigen wir den Bus und verlassen den Großraum Berlin bevor die große Rückreisewelle startet. Nach ca. 3 Stunden sind wir im Schlossgarten von Herrenhausen . Ein geführter Spaziergang durch den Schlossgarten, genügend Zeit für einen kleinen Mittagsimbiss und den Besuch des berühmten Berggartens sind eingeplant. Sollte die Verkehrssituation es zulassen, werden wir noch einen Privatgarten besuchen.

https://www.op-marburg.de/Marburg/Gartenreise-unterstuetzt-Spendenaktion

Um sich zu dieser Reise anzumelden oder bei Fragen nutzen Sie bitte das unten stehende Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht